Sinnvolles Verkehrsprojekt oder Touristen-Nepp?

Schnellstraßenbau auf São Miguel Nachdem in den letzten Jahren auf den Azoren unzählige Schotterpisten asphaltiert und Straßen neu gebaut wurden, nachdem auf der Hauptinsel São Miguel Schnellstraßen an Süd- und Nordküste in die Landschaft gefräst und mit vielen Brücklein verziert werden, kommt nun das allerneuste, ambitionierte Bauprojekt.

Um die Verbindung zwischen den beiden Inseln Faial und Pico, die momentan nur per Fähre oder Flug erreichbar sind, wesentlich zuverlässiger zu machen, soll eine Brücke über den 6 km breiten Kanal gebaut werden.

Das knapp 7 km lange Bauwerk soll die beiden Hauptstädte Horta (Faial) und Madalena (Pico) miteinander verbinden. In nur wenigen Minuten wird man dann von einer Insel zur anderen gelangen.

Viele Pendler, die täglich auf die Fähre zwischen den Schwesterinseln angewiesen sind, werden dann um einiges bequemer zu ihrem jeweiligen Arbeitsplatz gelangen können. Aber auch für Azorenreisende bedeutet dies eine große Verbesserung und Erleichterung bei der Reiseplanung und -gestaltung.

Das kostenintensive Prestigeobjekt soll größtenteils aus EU-Geldern finanziert werden. Die Regionalregierung der Azoren hat aber außer der Einführung einer MAUT-Gebühr noch eine weiteres Konzept zur Vorfinanzierung:

Wer ab April 2011 eine Reise nach Faial oder Pico bucht, zahlt automatisch eine Brückensteuer (auf portugiesisch: imposto de abrilada).
Informationen dazu erhält man ab sofort in jedem guten Reisebüro.

3 Antworten auf „Sinnvolles Verkehrsprojekt oder Touristen-Nepp?“

  1. Ich hoffe ja, der Blick auf das heutige Datum löst die Sache zu unser aller Zufriedenheit auf … 😉

  2. Das ist ja mal eine erfreuliche Nachricht!
    Wurde nämlich in Madalena bis anhin für eine Fahrzeit von 20 Minuten bis zum nächsten MODELO geworben, kann man also den Super-Supermarkt(neu CONTINENTE)in Zukunft in wenigen Fahrminuten erreichen ;-)). Welch ein umwerfender Fortschritt und erst noch fremdfinanziert. So stelle ich mir das (azoreanische) Paradies vor!!!

  3. Hallo,

    finde ich auch super.Noch besser finde ich allerdings die Tatsache, dass schon nächstes Jahr endlich mit einem Seilbahnbau auf den Pico begonnen wird, da hat die Plackerei enlich ein Ende.
    Vlg, Lava

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.