Reiseführer über die Insel São Miguel: „Das grüne Herz der Azoren“

Buchcover São Miguel: Entdecken - Erleben - GenießenSeit 2011 gibt es einen deutschsprachigen Reiseführer speziell für die Insel São Miguel.

Das Reisebuch bietet im ersten Teil allgemeine Informationen rund um die Azoren-Inseln und ihre Entstehung, Entdeckung und Geschichte, die Wirtschaft, das Klima und das Wetter, die Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt, sowie zu kulinarischen Highlights.

Der zweite Teil ist der Hauptstadt São Miguels, Ponta Delgada, ihrer Geschichte und ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten gewidmet.

Der dritte und zugleich umfangreichste Teil befasst sich mit den Wanderrouten. Die Wanderempfehlungen sind aufgeteilt nach den geografischen Regionen im Westen, im mittleren Westen, im mittleren Osten und im Osten der Insel. Für jede dieser Regionen wird einleitend eine Rundfahrt (mit dem Mietauto) beschrieben und diverse Aussichtspunkte und Sehenswürdigkeiten und Einstiegspunkte für Wanderungen entlang der Route erwähnt. Im Anschluss daran werden die einzelnen Wanderungen im Detail beschrieben (inkl. Informationen zu GPS-Tracks, Schwierigkeitsgrad, Länge, Dauer, Höhenunterschied etc.).

Der vierte und letzte Teil des Buches bietet als Service Informationen zu Einkaufsmöglichkeiten beliebter Souvenirs und Fotobedarfs, zu Restaurantempfehlungen und eine Liste von Mietwagenagenturen sowie einen kleinen Grundwortschatz Portugiesisch. Ein Inhaltsverzeichnis, sowie eine zweiseitige Karte der Insel runden das Buch ab.

» Leseprobe aus São Miguel: Entdecken – Erleben – Genießen (.pdf)

Bestellen z.B. bei:

» São Miguel: Entdecken – Erleben – Genießen (Books on Demand)
» São Miguel: Entdecken – Erleben – Genießen (Amazon)

Der neue Rother Wanderführer Madeira mit den 50 schönsten Wanderungen

Rother Wanderführer MadeiraDa ist wirklich für jeden etwas dabei: Von leichten Levada-Wanderungen bis hin zur alpinen Königstour im Zentralmassiv Madeiras, von Touren durch grüne, wasserreiche Täler bis zum Ausflug an die Ponta de São Lourenço, die karge Ostspitze der Insel, werden im neuen, aktualisierten Rother Wanderführer die schönsten und spannendsten Routen beschrieben.

Wichtigste Neuerung der 7. Auflage ist wohl, dass es nun für die meisten Wanderrouten GPS-Tracks gibt.

Da Madeira anders als die Azoren über ein recht gutes Busnetz verfügt, sind die möglichen Busverbindungen vermerkt, so dass auch Streckenwanderungen möglich sind und man nicht immer zu Ausgangspunkt zurückkehren muss. Des weiteren wird auf kombinierbare Touren hingewiesen.

» Alles zum Wanderführer Madeira beim Rother Verlag

Buch bestellen:
bol.de | amazon.de | buecher.de | Rother Verlag

Verlagsinformation:
Madeira zeichnet sich durch ein ganzjährig mildes Klima und eine verschwenderische Blütenpracht aus: Strelitzien und Fackellilien, Liebesblumen und Hortensien führten zum Beinamen »schwimmende Blumeninsel im Atlantik«. Klammheimlich hat sich die atlantische Schönheit zu einem Wanderparadies gemausert.

Das erste portugiesische Wort, das Wanderfreunde auf Madeira lernen, dürfte »levada« heißen. Die Levadas, schmale Bewässerungskanäle, durchziehen kreuz und quer die Insel. Auf den neben den Kanalrinnen angelegten Wartungswegen lässt sich Madeira ohne viele Höhenmeter bequem bis in die entlegensten Winkel entdecken. Gut die Hälfte der in diesem Wanderführer vorgestellten Touren sind Levada-Wanderungen. Sie führen durch fruchtbares Kulturland, vorbei an kunstvoll angelegten Terrassen, durch eindrucksvolle Schluchten und in ursprüngliche Täler mit immergrüner subtropischer Vegetation.

Doch die Vulkaninsel ist auch ein hervorragendes Revier für Bergwanderer. Das fast 1900 m hohe Zentralmassiv hält Routen für alle Ansprüche bereit. Ausgesprochen alpin ist die Königstour der Insel – die spektakulär in den Fels geschlagene Strecke vom Arieiro hinauf zum Pico Ruivo. Neben verschwiegenen Hirtenpfaden und abenteuerlichen Küstensteigen gibt es sogenannte »veredas«, alte Dorfverbindungswege, die bis vor wenigen Jahrzehnten den einzigen Zugang zu abgeschiedenen Ortschaften darstellten.

Für die vorliegende siebte Auflage wurde dieser Rother Wanderführer sorgfältig aktualisiert und für einen Großteil der Touren stehen nun auch GPS-Tracks zum Download zur Verfügung. Durch übersichtliche Tourensteckbriefe, ausführliche Wegbeschreibungen, detaillierte Kartenausschnitte und aussagekräftige Höhenprofile können die Wanderungen gut nachvollzogen werden. Die 50 Tourenvorschläge, alle mit ansprechenden Farbfotos präsentiert, bieten Anregungen für mehr als einen Wanderurlaub.

Faial und Pico im neuen Krimi-Roman „Azorenhoch mit Meerestiefen“

Azorenhoch mit MeerestiefenWie so manch einem Azorenreisenden ergeht es auch der Hauptfigur in Elisabeth von Goessels zweitem Roman „Azorenhoch mit Meerestiefen“. Ahnungslos begibt sie sich auf die Reise – nicht um Urlaub zu machen, sondern im Auftrag eines Reisejournals – für einen Artikel über Wale und Walbeobachtung. Die Azoren kennt sie nur vom Azorenhoch. Das Thema Walbeobachtung ist ihr gut bekannt, aber eher in Zusammenhang mit bekannteren Reisezielen.

So macht sie sich also auf nach Pico, und mit ihr zusammen kann man das besondere Flair der Inselwelt entdecken oder sich daran erinnern, wie es war, als man das erste Mal tief durchgeatmet hat bei der Aussicht über grüne, hortensiengesäumte Hügel hinaus aufs Meer. Oder gestaunt hat beim Anblick des mächtigen Vulkans, der so heißt wie die Insel selbst.

Bevor man allerdings mit Carlotta in die geheimnisvolle Welt der Wale hinabtauchen könnte, kommt ihr ein verbitterter Bürokrat in die Quere und schon beginnen die Verwicklungen. Bei einem notwendig gewordenen Abstecher nach Faial lernt sie nicht nur die Tücken des Canals zwischen den beiden Inseln kennen, sondern auch einige interessante Menschen, die sowohl der Reise als auch ihrem Leben eine unerwartete Wendung geben werden.

Elisabeth von Goessel beschreibt Inseln und Meer, Einwohner und Durchreisende – und macht Lust, dieses bezaubernde jedoch gleichwohl von Vulkanen wie auch von Menschen bedrohte Archipel kennenzulernen. Sehr kurzweilig, spannungsgeladen, voller Fakten über die Azoren entwickelt sie die Geschichte, die ganz nebenbei auch als (berechtigte) Hommage an azoreanische Taxifahrer durchgehen kann.

Azorenhoch mit Meerestiefen. Roman, MCT-Verlag, 14,90 €

» Lesung im TFM – Centro do Livro e do Disco da Língua Portuguesa
TFM – Centro do Livro, Große Seestr. 47, 60486 Frankfurt
Eintritt frei, Lesung und Gespräch in deutscher Sprache

» Weitere Lesungen

Elisabeth von Goessel liest aus ihrem Roman „Azorenhoch mit Meerestiefen“

Azorenhoch mit MeerestiefenDie Frankfurter Buchhandlung TFM – Centro do Livro e do Disco da Língua Portuguesa lädt zu einer Lesung mit Elisabeth von Goessel.

Am Donnerstag, dem 14.April, um 20.00 Uhr präsentiert die Frankfurter Autorin ihren neuen Roman Azorenhoch mit Meerestiefen. Dazu gibt es Fado und Vinho Tinto.

Elisabeth von Goessel hat darin eine Krimigeschichte mit der landeskundlichen Geschichte der beiden Azoreninseln Faial und Pico verknüpft.

Die Protagonistin des Romans ist die Berliner Meeresbiologin Carlotta Brunotte. Diese kommt in einem intelligent inszenierten Katz- und Maus-Spiel nicht nur dem bislang verborgenen zweiten Leben ihres Großvaters auf die Spur, sondern gerät auch in einen Skandal um die Naturschutzbehörde der Inseln.

Azorenhoch mit Meerestiefen. Roman, MCT-Verlag, 14,90 €
TFM – Centro do Livro, Große Seestr. 47, 60486 Frankfurt
Eintritt frei, Lesung und Gespräch in deutscher Sprache

» Weitere Lesungen

DuMont Aktiv Wanderführer Azoren

Andreas Stieglitz: Wandern auf den AzorenIm März 2011 ist in der Reihe DuMont Aktiv ein neuer, aktueller Azoren-Wanderführer erschienen.

Unter dem Titel Wandern auf den Azoren beschreibt Autor Andreas Stieglitz (Azoren – Das subtropische Inselparadies, azorenflora.de) 35 der schönsten Wanderrouten auf den neun Atlantikinseln. Neben präzisen Wegbeschreibungen bietet das Buch viel Wissenswertes über die Besonderheiten, auf die man am Wegesrand trifft.

Übersichtliche Infokästen listen alle wichtigen logistischen Informationen auf. Durchnummerierte Wegpunkte in Text, Detailkarte und Höhenprofil erleichtern die rasche Orientierung.

Dieses Wanderbuch beschreibt und kombiniert vor allem offizielle und markierte Wanderwege der Azoren, für die Wanderbeschreibungen sonst nur auf portugiesisch oder englisch vorliegen.

Alles in allem ein idealer Reisebegleiter für wanderfreudige Azorenreisende!
ISBN 978-3770180288

Wandern auf den Azoren bei Amazon bestellen

Frauenroman mit Azoren-Episode

In Marlene Faros Roman Die Vogelkundlerin geht es nicht um die Vogelwelt der Azoren. Der endemische Azorengimpel, im Portugiesischen Priolo genannt, wird nur erwähnt.

Das Buch ist unterhaltsam, Situationskomik und Beschreibungen durchaus witzig. Da ist zum Beispiel die Freundin der Romanheldin, die sich – auch auf Kosten derselben – stets alles so schön redet, wie sie es gerade braucht. Oder die sarkastischen Denkblasen der Hauptfigur, die unter ihrer Mauerblümchenfassade ganz schön bissig sein kann.

Über die Hauptinsel der Azoren São Miguel gibt es für Kenner der Insel nicht viel Neues zu erfahren. Doch die Autorin erzählt auf schöne Weise, was der eine oder andere Azorenurlauber wohl ebenso empfunden haben mag – wenn er vielleicht bemerkt hat, dass er ganz gegen seine Gewohnheit fremde Leute auf der Straße anlächelt – oder, wie heiss so ein Galão sein kann.

Die Rahmenhandlung allerdings ist nicht der Rede wert. In einen einstündigen Spaziergang rund um den Furnas-See eine Liebesgeschichte mit Zukunftsaussichten hineinzuinterpretieren – das fand ich schon bei Fontanes Effi Briest zu viel verlangt (wenn auch die beiden Werke abgesehen davon nicht vergleichbar sind).

Und warum aktuelle Autoren ausgerechnet auf den Azoren stets Triebtäter in ihre Geschichten einbauen müssen, lässt sich wohl nur so erklären, dass es die größtmögliche Zerstörung der üblicherweise als Paradies gelobten Idylle wäre.

Wer sich also an diesen Punkten nicht stört, kann sich der witzig-zynischen Schreibweise des Romans möglicherweise erfreuen:

» Marlene Faro: Die Vogelkundlerin (amazon)

Aktuelle Auto- und Wanderkarte Azoren

Wander- und Autokarte AzorenEndlich gibt es eine aktuelle Auto- und Freizeitkarte für die Azoren.

Die veraltete freytag & berndt Karte wurde komplett überarbeitet. Sie beinhaltet nun auch alle neu gebauten und sogar die derzeit geplanten Straßen, wie z.B. die Schnellverbindung in São Miguels Inselosten. Auch das bisher nur unzureichend dokumentierte Straßennetz in Picos Hochland dürfte nun leichter erfahrbar sein.

Mit einem Maßstab 1:50.000 samt UTM-Gitter, Höhenlinien und vielen eingezeichneten Wandertouren, die denen des Rother Wanderführers Azoren entsprechen, ist sie auch für Wanderer attraktiv.

In einer angehefteten Informationsbroschüre findet man die Legende zur Karte. Des weiteren gibt es Kurzinformationen zu den wichtigsten touristischen Zielen, die auf der Karte mit einem großen Ausrufezeichen markiert sind, und ein Ortsregister mit Postleitzahlen.

» freytag & berndt Karte bei Amazon.de bestellen
» Rother Wanderführer Azoren bei Amazon bestellen

» Weitere Bestellmöglichkeiten