Fajãs von São Jorge jetzt viertes Biosphärenreservat der Azoren

Am 19. März 2016 wurden die Fajãs der Azoren-Insel São Jorge
als UNESCO Biosphärenreservat anerkannt.


Auf São Jorge gibt es mehr als 70 Fajãs: kleine Landzungen unten am Meer, die durch Erdrutsche oder Lavaströme entstanden sind. Sie bergen ein einzigartiges Natur- und Kulturerbe.

Nach den Inseln Corvo, Flores und Graciosa sind die Fajãs von São Jorge das vierte Biosphärenreservat des Azoren-Archipels.

Ein Biosphärenreservat ist eine von der UNESCO initiierte Modellregion, in der nachhaltige Entwicklung in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht exemplarisch verwirklicht werden soll (Weltnetz der Biosphärenreservate). Das Programm Der Mensch und die Biosphäre (Man and the Biosphere Programme, MAB-Programm) sorgt für ihre Weiterentwicklung, evaluiert und vernetzt sie weltweit und erforscht im globalen Maßstab die wichtigsten Ökosysteme.

Ein Biosphärenreservat ist eine von der UNESCO initiierte Modellregion, in der nachhaltige Entwicklung in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht exemplarisch verwirklicht werden soll (Weltnetz der Biosphärenreservate). Das Programm Der Mensch und die Biosphäre (Man and the Biosphere Programme, MAB-Programm) sorgt für ihre Weiterentwicklung, evaluiert und vernetzt sie weltweit und erforscht im globalen Maßstab die wichtigsten Ökosysteme.

In MAB geht es nicht um klassischen Naturschutz im engeren Sinn, sondern um einen interdisziplinären Ansatz, insbesondere der Mensch selbst als Bestandteil der Biosphäre steht im Vordergrund. Gesellschaftliche und ökonomische Fragen, z. B. auch die Schaffung von Einkommen, Probleme der Verstädterung und Demographie sind Teil des Programmes. Übergeordnete Ziele sind, biologische Vielfalt und Ökosystemfunktionen zu erhalten, Kulturlandschaften partizipativ zu bewirtschaften und weiterzuentwickeln, für Klimaschutz durch Landnutzung und Anpassung an den Klimawandel zu werben sowie die sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Voraussetzungen für ökologische Nachhaltigkeit weiterzuentwickeln. Bürgerbeteiligung gehört zum zentralen Kern des Programms.
Quelle: wikipedia

Adventskalendertürchen Nr. 3

Inwiefern die Azoren mit Madeira vergleichbar sind …

Wer schon auf Madeira war und sich fragt, ob ihm/ihr auch die Azoren gefallen könnten, wird hier in loser Folge Vergleichspunkte und auch Unterschiede finden.

Nordküste São Jorges
Nordküste São Jorges (Azoren)
Nordküste Madeiras
Nordküste Madeiras

Madeira ist von der Landschaft her am ehesten mit der Azoreninsel São Jorge zu vergleichen. Am deutlichsten wird dies an den jeweiligen Nordküsten, die rauh und steil ins Meer abfallen und an denen sich immer wieder kleine Siedlungen finden, die sog. Fajãs.

Natürlich wird dabei auch gleich ein großer Unterschied deutlich: Auf Madeira gibt es eine Küstenstraße und viele Tunnels, welche die Küstenorte verbinden. Auf São Jorge sind diese oft nur zu Fuß vom Hochland aus erreichbar und daher größtenteils verlassen.