Endlich wieder eine 10. Insel

Weitgehend unbemerkt ist in den letzten Tagen zwischen den beiden größten Inseln der Azoren São Miguel und Pico, die ca. 200 km auseinander liegen, eine neue Insel entstanden. Ein unterseeischer Vulkan ist ausgebrochen und hat ein ungefähr 20 km² großes Eiland erschaffen. Es wurde gestern von einem vorbeifahrenden Kreuzfahrtschiff entdeckt und gemeldet.

Nach der 1811 vor der Westküste São Miguels entstandenen und bald wieder untergegangenen Insel Sabrina haben die Azoren nun endlich wieder eine zehnte Insel.

Da die neue Insel schon größer als Corvo ist und nicht so schnell wieder untergehen wird, gibt es nun erste Überlegungen für ihre Nutzung. Während die einen sie besiedeln und dort langfristig Landwirtschaft betreiben möchten, träumen andere davon, ein exklusives Touristenresort einzurichten. Denkbar wären Wanderungen zu den noch heißen Lavaströmen im Nordteil der Insel oder Tauchgänge zu den rauchenden Schloten unter Wasser.

Natürlich braucht die neue Ilha auch einen Namen. Die Regionalregierung der Azoren hat deshalb einen Namensfindungswettbewerb gestartet. Jeder kann mitmachen. Schreibt uns einfach eure Vorschläge.

Wie soll eurer Meinung nach die neue Insel heißen?
Wir freuen uns über zahlreiche Ideen!

4 Antworten auf „Endlich wieder eine 10. Insel“

  1. Ha, ha, ha!
    Natürlich soll sie „Primeiro Abril“ heissen, wie denn sonst??!!

    Gute Idee – herzlich
    theresa

  2. Da sich auf dieser Insel sicherlich auch bald Klee ansiedeln wird, wie wäre es mit ILHA DE TREVO ?

  3. also meiner Meinung nach sollte sie Sokrates heissen
    Taucht gewissermassen aus dem nichts aus
    wird von ebenfalls nichtexistenten touristenschiffen gesichtet
    laesst die Koepfe rauche
    und man weiss fuer laengere Zeit waechst nicht einmal ein Grashalm drauf
    weil alles was sie angeht wohl noch ziemlich heiss sein muesste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.