Ländlich-maritimer Inselurlaub auf der Quinta da Meia Eira (Faial)

Das Gut Meia Eira liegt im Süden der Insel Faial bei Castelo Branco und verfügt über zwei modern eingerichtete Wohnhäuser mit 2 Suiten und 5 Doppelzimmern.

Auf der 6 ha große Fläche bis zum Meer hin, ist sogar Platz für einen 9-Loch Golfplatz für „Rustikales Azoren-Golf“ (Zitat: „Sie sollten alte Schuhe tragen.“).

Der Name „Meia Eira“ bedeutet „halber Dreschplatz“, ein typisches Merkmal der alten Landgüter (Quintas).

Außer der Rezeption und dem Frühstückszimmer, welches tagsüber als Bar für die Gäste genutzt wird, gibt es auch noch einen Wintergarten:

Die gläserne Südseite samt Veranda eröffnet einen fantastischen Blick auf die landwirtschaftlichen Flächen und den Atlantik.

Die Einrichtung umfasst Bücher, Kassetten, ein Klavier und die ‘Guitarra’ und ‘Viola’ (tradizionelle azoreanische Musikinstrumente).

Im Garten findet man einen Aussichtspunkt (Miradouro), von dem aus man den Castelo Branco, den Pico und natürlich das Meer sehen kann.

Seit September 2008 ist das neue Schwimmbad fertiggestellt. Das Dach und drei Seiten sind verglast. Wenn es warm genug ist, kann man alle Türen öffnen, so dass es faktisch zu einem Freibad wird. Diese Konstruktion ermöglicht es den Gästen ganzjährig Badefreuden zu genießen – auch wenn der Atlantik einmal nicht zum Baden einlädt.

Die Quinta wird von einer jungen, sympathischen Faialenser Familie geführt, die für das perfekte Urlaubs-Ambiente in hellen, freundlichen und mit Liebe eingerichteten Räumen sorgt.

Bei Fragen stehen sie den Gästen gerne zur Verfügung und versorgen jeden mit Tipps und Informationen zu allem, was man auf Faial sehen oder tun kann.

Website: www.meiaeira.com

Wandertouren: www.trails-azores.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.