Azoren wichtige Station für die Abora

Für das Projekt ABORA III waren die Azoren als Anlaufmöglichkeit im Atlantik eine sehr wichtige Station. Auf den Weg machte sich das Team rund um Dominique Görlitz von New York aus. Einzige Möglichkeit zur Erholung hätte sich auf den Azoren geboten. Nun möchte das Team erneut einen Versuch wagen und wagt mit ABORA IV einen neuen Anlauf.

Weitere Informationen zu ABORA III und den geplanten Projekten erhalten Sie auf www.abora.eu. Das Projekt bezeichnet sich selbst als das größte maritim-wissenschaftliche Abenteuer seit Thor Heyerdahl 1970 mit seiner RA II den Atlantik überquert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.