A Ilha de São Jorge

Der heilige Georg, der Drachentöter, war Namensgeber für die Insel, die lang und schmal wie der Rücken eines Drachen aus dem Meer ragt. Vor allem anderen ist diese Insel aber steil. Runderhum findet man fast nur Steilküste und oft davor gelagert, so genannte Fajãs, kleine und größere Landzungen, ohne die eine Besiedlung der Insel kaum möglich gewesen wäre.

Die Fajãs der Nordküste

Mit ihrem atemberaubenden Hochland und den fruchtbaren Fajãs ist sie die ideale Wanderinsel.

Offizielle und markierte Wanderungen:

PR1SJO: Vom grünen Berg zum blauen Meer
PR4SJO: Vom Hochland in die Fajã do Ouvidor
PRC5SJO: Auf alten Eselpfaden in die Fajã de Além

Corvo, Flores, Faial, Graciosa, Terceira, São Jorge, Pico, São Miguel, Santa Maria


2 Antworten auf „A Ilha de São Jorge“

Kommentare sind geschlossen.