Azoren im Januar – Reisebericht (18), Auf dem Leuchtturm und im Walmuseum

Blick vom Leuchtturm Ponta da Ilha
[…] Wir starten diesmal am Leuchtturm und haben großes Glück, dass wir diesen besichtigen dürfen. Der Leuchtturmwärter erklärt uns allerlei Wissenswertes. Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell die anfängliche Zurückhaltung in Freundlichkeit umschlägt. Der Farol hat einen eckigen Turm mit modernen Prismen. Die Reichweite beträgt 48 km und sei somit die weiteste in ganz Portugal. Vor Bau des Leuchtturms (1946) gab es dort keine Straße, als erstes wurde ein großes Regenwasserbecken angelegt. […]

» Zum Reisebericht – 6. Januar 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.