Tote bei Überschwemmungen auf der Atlantikinsel Madeira

32 Tote und 68 Verletzte haben die heftigen Überschwemmungen und Erdrutsche an der Südküste Madeiras bisher gefordert. Die Hauptstadt Funchal soll wie eine Geisterstadt wirken, die Infrastruktur ist stark beschädigt, der Flughafen ist gesperrt. Das Wetter war die gesamte letzte Woche ungewöhlich schlecht, hohe Wellen treffen immer noch auf die Insel.

» BBC News + Video
» RTP Madeira (Jornal da Tarde)
» RTP Madeira (Telejornal)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.