Gasaustritt aus dem Gipfel des Pico

Gestern traten aus dem Piquinho, dem Gipfel des Vulkans Pico, vulkanische Gase aus. Laut dem Observatório Vulcanológico dos Açores bedeutet dies keinerlei Gefahr. Die Rauchsäule wurde bis zu 300 Meter hoch.

Der 2.351 m hohe Pico ist ein aktiver Vulkan und 1963 zuletzt ausgebrochen, begleitet von Erdbeben.

2 Antworten auf „Gasaustritt aus dem Gipfel des Pico“

  1. Bin ja ganz erstaunt, dass der Pico 1963 zuletzt ausgebrochen ist, gibt es da genauere Infos? Würde mich sehr interessieren.
    Danke im voraus.

  2. Hallo Helga,
    der Pico ist ein noch aktiver Vulkan, der aber als ungefährlich eingestuft wird, weil ständig Gase austreten und dadurch mit keinem explosionsartigen Austritt gerechnet wird. 1957/58 fand ja der Vulkanausbruch bei Capelinhos auf Faial statt, in den Jahren danach wurden überall auf den Nachbarinseln vulkanische Tätigkeiten festgestellt. Genauere Informationen liegen wohl kaum in deutscher Sprache vor, da der Ausbruch anscheinend keine Menschenleben gefordert hat und auch sonst in einer langen Reihe vulkanischer Aktivität steht.
    Grüsse, klee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.