Heiraten und Flittern auf den Azoren

Der englische Reiseveranstalter weddingsinportugal.com bietet Hochzeiten und Hochzeitsreisen auf den Azoren an. Auf der halbwegs akzeptabel übersetzten deutschen Seite werden die Voraussetzungen für eine Hochzeit auf den Atlantikinseln erklärt:

„Paare, die auf den Azoren standesamtlich heiraten möchten, sollten sich der 30-tägigen Anmeldepflicht bewusst sein. Zumindest eine der Personen des Paares muss mindestens 30 Tage vor dem Hochzeitstermin in der entsprechenden Gegend, wo die Hochzeit stattfinden soll, angemeldet sein. Ausserdem erkennen die Behörden auf den Azoren nur Geburtsurkunden an, die nicht älter als 3 Monate sind.
Für Paare die bereits verheiratet sind, bieten die Azoren einen ausgezeichneten Ort für symbolische Trauungen, die natürlich keine amtlichen Vorraussetzungen benötigen.“

Der auf São Miguel ansässige, deutschsprachige Anbieter von Wander-, Jeep- und Bootstouren Josef Steininger mit seinen AzorenTravelExperts versteht das Angebot „Heiraten auf den Azoren“ als V.I.P.-Service: „Jeder Azoren-Urlauber ist für uns etwas besonderes – ein V.I.P. in Sachen Aktiv-Urlaub.“

Sonnenuntergang
Romantik
Bisher wohl hauptsächlich bei englischen Hochzeitspaaren als Flitterwochenunterkunft sehr beliebt ist das Gästehaus Argonauta auf der westlichsten Insel Flores, wo es (nicht nur für verliebte Paare) neben den Gästezimmern auch noch zwei sehr gemütlich eingerichtete Suiten mit Balkon und Meerblick gibt.

Die Zweisamkeit ist in jener einzigartigen Natur noch schöner, die Sonnenuntergänge unvergesslich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.